Überörtliche Gemeinschaftspraxis

für Orthopädie und Unfallchirurgie

Therapien | Magnetfeld-Therapie

Magnetfeld-Therapie

Pulsierende Magnetfeldtherapie

Was ist das?
Magnetfeldtherapie ist weder ein Heilmittel, noch ein Arzneimittel, sondern eine biologische Heilmethode. Die Sinusschwingungen des Magnetfeldes aktivieren die Zellen und steigern so den Stoffwechsel und den Ionentransport der Zelle.

Wie wirkt Magnetfeldtherapie?
Das niederfrequente, pulsierende Magnetfeld aktiviert die einzelne Zelle und führt zu einer Permeabilitätserhöhung (Durchfließerhöhung) der Zellwand, der Kalium- Natriumaustausch wird erleichtert und dadurch die Sauerstoff- und Nährstoffaufnahme der Zelle erhöht. Dadurch ergibt sich eine deutlich verbesserte Durchblutung, die thermographisch nachgewiesen werden kann.
Des Weiteren wird die Reizschwelle der Nervenzellen durch Veränderungen der Ladungsträger beeinflusst. Dadurch kann es zu einer Verringerung oder gar zur Beseitigung von Schmerzzuständen unterschiedlicher Ursachen führen.

Wobei wird Magnetfeldtherapie angewendet?
 Aus den obigen Erklärungen ergibt sich die vielseitige Anwendung

  • Bei Arthrose unterschiedlichen Grades
  • Bei Knochenbruchheilungen/beiOsteoporose
  • Bei chronischen Schmerzzuständen durch Überlastungen wie Tennisellenbogen, Golferellenbogen, Sehnenscheidenentzündungen, Peritendinitis der Schulter, Schleimbeutelentzündungen
  • Bei chronischen Wirbelsäulenbeschwerden, insbesondere bei Verschleißzuständen
  • Bei lokalen Knochendurchblutungsstörungen, wie Hüftkopfnekrose


Wann darf Magnetfeldtherapie nicht angewendet werden?
Patienten mit Herzschrittmacher oder anderen elektronischen Implantaten dürfen nicht in die Magnetfeldtherapie.
Im Rahmen der Schwangerschaft ist es nicht möglich, bei schweren Pilzerkrankungen und Patienten mit einer schweren Epilepsie sind von der Therapie ausgeschlossen.

Wie erfolgt die Therapie in der Praxis und wie hoch sind die Kosten?

Ca. acht bis zehn Sitzungen, zwei Mal pro Woche, sollten insgesamt mindestens durchgeführt werden. Dauer und Intensität der einzelnen Therapie ist abhängig von der Erkrankung.

 

Wir möchten aus rechtlichen Gründen darauf hinweisen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Die Anwendungsgebiete beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in der hier vorgestellten Therapierichtung (Magnetfeld) selbst. Nicht für jeden Bereich besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, d.h. evidenzbasierten Studien, die die Wirkung bzw. therapeutische Wirksamkeit belegen.